3.800 Jahre Salz. 7.600 Tage Kunstakademie Bad Reichenhall.

Welche Verbindung haben Salz und Kunst?

Salz begleitet die Menschen seit Anbeginn genauso wie die Kunst: Seit etwa 10.000 v. Chr. verwenden Menschen regelmäßig Salz wie archäologische Untersuchungen belegen. In der Region Bad Reichenhall selbst sind keltische Salzsieder bereits aus der Zeit um 2.000 v.Chr. archäologisch belegt. Die Vielfalt kennt kaum Grenzen, farblich leuchtet Salz von weiß und rot, über schwarz und blau in allen Facetten. Seit jeher braucht der Mensch Salz zum leben, ohne Salz gedeiht weder Mensch noch Tier.

Und so scheint es auch mit der Kunst zu sein.

Wenn man die Entstehungszeiten der ersten belegten Malereien und Kunstwerke betrachtet, wird deutlich, dass es bereits in frühester Zeit Menschen ein inneres Bedürfnis war sich durch Malereien und Skulpturen auszudrücken. Kreatives Schaffen scheint tief im Menschen verwurzelt zu sein; ein Teil menschlicher Natur.

Nicht umsonst gibt es Aussprüche wie „Kunst ist das Salz in der Suppe“ – und ohne Kunst fehlt etwas! Kreativität und Kunst haben unendliche Gesichter und sind untrennbar mit den Menschen verbunden. Wir glauben, dass Kreativität und Kunst ein Teil in jedem Leben ist und das aktives Schaffen erst die richtige Würze bringt.

 

Entdecken Sie Ihre Seite der Kunst!

Seien Sie das Salz in der Suppe!

Zeigen Sie Ihre Facetten der Kreativität!

 

Kunstakademie Bad Reichenhall in der Alten Saline.

– Zum Programm –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s